Idee Aufmerksamkeit (2009-04-25)
Schnell zu...
Mensch ist Lokalsau-mangels-
Kunst-braucht-
Globalisierung-verlangt-
Das System-verlangt-
Aufmerksamkeit
-in-(Thema)Diplom
-braucht-Tiefensuche


Das wichtigste ist Aufmerksamkeit gegenüber jedem Fitzelchen.
 
Warum: Aufmerksamkeit ist natürlich in uns eingebaut. Eine sehr vernünftige vermutlich, zum überleben. Zum Sammeln und Jagen usw. Das tun wir heute in übertragenem Sinne und die Aufmerksamkeit ist entsprechend für anderes da. Aber so ganz angepasst hat sie sich nicht. Wer ein bisschen Glück und damit Wohlstand hat, kann mit einem Flugzeug in 36h ein Großteil der Orte auf der Erde erreichen. Die Aufmerksamkeit kann da nicht so mithalten. Sie ist an weit entfernten Orten nur, wenn wir den Reisekatalog studieren oder dort sind. Sonst ist die Aufmerksamkeit hier, an diesem Ort, bei den Menschen an diesem Ort, bei Bekannten, bei Freunden, bei Kulturprodukten diesen Ortes usw.
 
Natürlich sind es diese Orte, die ich kennen, überleben und bewachen muss. Die Leute hier, mit denen ich arbeiten und leben muss. Die mir den Lohn zahlen. Meine Freunde, denen ich zuhöre. Ich rede mit Freunden, auch wenn sie gerade in Australien sind. Soweit so gut.
Jedoch: Über eine kurze Vermittlung erreiche ich noch ganz andere Orte. Ich trinke Milch aus Bayern, auch wenn ich sie hier im Laden kaufe. Ich atme Luft, die der Wind rund um die Welt verteilt hat. Manchmal staubt Saharasand unsere Autos ein. Ich habe Anteil an der Tötung eines Afrikaners wenn zu meinem Zweijahresvertrag das kostenlose Handy kommt.
 
Fehlt dort Aufmerksamkeit? Die Milch aus Bayern hat bei Betrachtung eine nachteilige Qualität: Ihr Transport aus Bayern hierher verbraucht begrenzte Ressourcen der Umwelt, unserer Lebensumgebung (Verbrauch Öl, Verunreinigung Atmosphäre). Irgendwann haben wir vielleicht ein Problem dadurch. Der durch die Mobiltelefonproduktion getötete Afrikaner hat schon jetzt ein Problem. Sind solche Probleme meine Probleme?
 
Wenn nicht, Ende.
 
Wenn ja, sollte man sich die Aufmerksamkeit aufmerksam betrachten. Für was ist Aufmerksamkeit da, und warum? Für was sollte sie da sein und warum? Was ist wichtiger?
 
Ersteres ist scheinbar leicht festzustellen: Urknall, Universum entsteht, Leben entsteht, Mensch entsteht zum Überleben. Er ist aufmerksam Überlebensdingen gegenüber. Nach Darwin: Überlebensdingen von Jahrtausenden.
 
Wofür sollte Aufmerksamkeit da sein? Vielleicht sollte man das Prinzip erstmal aufgreifen und sie weiterhin für Überlebensdinge da sein lassen. Evtl. ist sie fürs Überleben schon jetzt nicht mehr ausreichend, weil Darwins Anpassung dauert aber die hirngemachte Neuschaffung von Überlebensaufmerksamkeitsfeldern rast. Vor ein paar hundert Jahren war über uns der Himmel, jetzt ist das "Atmosphäre", die ist endlich und alles was wir tun manipuliert daran. Früher gab es ferne Länder von denen man in Märchen erzählte, heute können wir hier Impulse auslösen, die binnen Tagen dort Menschenmassen umpflügen.
Mitbekommen tun wir das gefühlt erstmal nicht so. Vielleicht bleibt das so, bis die Atmosphäre kaputt oder umgepflügte Menschenmassen vor unserer Haustür sind. Dann ist das Überleben gescheitert, Ursache: Aufmerksamkeitsdefizit.
 




zur IdeaGraph-Startseite