Idee Wirtschaftssystem (2009-04-11)
Schnell zu...
Wirtschaftssystem
-in-(Thema)Diplom
-in-Das System
-basiert-Kapitalismus


begin{ex}[Wirtschaftssystem, Kapitalismus]
hspace{0pt}\
begin{enumerate}
item Wirtschaft: Tausch von Gütern.
item Finanzfirmen = Dienstleister, Dienst: Verteilung des Geldes für 1). (Tausch Menge gegen Zeit / Risiko)
item Dienstleister wird für Dienstleistung bezahlt
item Finanzfirmen haben horrende Preise
end{enumerate}
 
Welche Macht haben diese Dienstleister?
begin{center}
A hat A-Zeug, will B's Zeug. \
B will A-Zeug, hat B-Zeug.\
Beide können untereinander tauschen.
 
A hat A-Zeug, will C-Zeug. \
B hat B-Zeug, will A-Zeug.\
C hat C-Zeug, will B-Zeug.
end{center}
Problem: Nur alle drei Zusammen können einen Tausch besiegeln.
Lösung: Jeder tauscht sein Zeug gegen G-Zeug, das wiederum jeder gegen das Wunsch-Zeug tauschen kann. G-Zeug ist universelles Tauschzeug. Es hat sonst keinen Sinn. Weil es sonst keine Funktion erfüllen muss, kann man es einfach herstellen.
begin{center}
A hat kein Zeug, will B-Zeug.
B hat B-Zeug.
end{center}
Problem: A hat nichts zum Tauschen.
Lösung: Wenn A in Zukunft was zum Tauschen macht, kann er es gegen G-Zeug tauschen. Jemand der jetzt G-Zeug hat, kann es A leihen, damit A schon jetzt B-Zeug bekommen kann. Da der Geber von G-Zeug sich bis zum Rücktausch nichts für dieses G-Zeug eintauschen kann, hat er einen Nachteil. Dieses Nachteil-Zeug tauscht er beim Rücktausch mit A gegen G-Zeug ein. A muss mehr G-Zeug an Jemand geben, als er von Jemand bekommen hatte.
 
A muss dazu B und Jemand kennen. Um A das einfacher zu machen, öffnet jemand eine Bank. Dort können Jemands ihr Jetzt-G-Zeug abgeben und später mehr G-Zeug dafür bekommen. As können G-Zeug ausleihen und später mehr G-Zeug zurückkeben. Die Bank nennt ihre Taten G-Verleih-Zeug, das tauscht sie natürlich, gegen G-Zeug.
 
Wenn A G-Zeug will, muss A Irgendein-Zeug dafür eintauschen. A kann Irgendein-Zeug herstellen. A kann dazu die bloßen Hände benutzen, oder weiteres Zeug zur Hilfe nehmen. Dieses I-Zeug tauscht A mit G-Zeug, dass er von der Bank holt. So kann jeder der will I-Zeug statt bloßen Händen benutzen. Viel mehr Irgendein-Zeug kann so entstehen als in einer Welt ohne Banken.
 
end{ex}




zur IdeaGraph-Startseite